STARTSEITE
Home
Max-Planck-Institut für Physik (Werner-Heisenberg-Institut)  
Über das Institut
Forschung
Presse und Öffentlichkeit
Veranstaltungen
Studium und Lehre
Stellen & Ausbildung
Für Gäste
Mitarbeiter
Lokale Einrichtungen
Medienarchiv
Print
Pressemeldungen
Pressemeldungen 2016
Gedenken an W. Zimmermann
Gedenken an Professor Dr. Wolfhart Zimmermann
Gedenken an Professor Dr. Wolfhart Zimmermann  Gedenken an Professor Dr. Wolfhart Zimmermann
21.09.2016
 

Am 18. September 2016 verstarb im 89. Lebensjahr Professor Dr. Wolfhart Zimmermann, emeritiertes Wissenschaftliches Mitglied des Max-Planck-Instituts für Physik (Werner-Heisenberg-Institut).

Nachruf des Max-Planck-Instituts für Physik

Das Max-Planck-Institut für Physik (Werner-Heisenberg-Institut) trauert um Professor Dr. Wolfhart Zimmermann, emeritierter Direktor und Wissenschaftliches Mitglied, der am 18. September 2016 im Alter von 88 Jahren verstorben ist.

Mit ihm verlieren wir einen der Pioniere zu den Grundlagen der Quantenfeldtheorie. Durch seine richtungsweisenden wissenschaftlichen Arbeiten hat er die moderne theoretische Physik entscheidend mitgeprägt und die Grundlagen zur Formulierung der mathematischen Struktur der fundamentalen Kräfte geschaffen.

Wir werden Wolfhart Zimmermann ein dankbares und ehrendes Andenken bewahren.

Allen Caldwell
Geschäftsführender Direktor
Max-Planck-Institut für Physik

Nachruf der Max-Planck-Gesellschaft

Die Max-Planck-Gesellschaft trauert um einen angesehenen Physiker, der sich über seine Fachdisziplin hinaus einen ausgezeichneten Ruf erworben hat. Seinem Studium der Physik und Mathematik an den Universitäten in Freiburg und Göttingen folgte ein zweijähriger Aufenthalt als wissenschaftlicher Assistent am damaligen Max-Planck-Institut für Physik und Astrophysik in Göttingen sowie diverse Auslandsaufenthalte in Österreich und den USA.

Am 1. Oktober 1973 nahm Wolfhart Zimmermann den Ruf zum Wissenschaftlichen Mitglied an das ehemalige Max-Planck-Institut für Physik und Astrophysik in München an. Nach der Verselbständigung des Teilinstituts wurde er 1991 Mitglied des Direktoriums und Direktor am Max-Planck-Institut für Physik (Werner-Heisenberg-Institut). Bis zu seiner Emeritierung im Jahr 1996 leitete Wolfhart Zimmermann mit großem Engagement seine Abteilung „Quantenfeldtheorie und Elementarteilchenphysik“.

Konsequent und mit der ihm eigenen Kreativität erschloss Wolfhart Zimmermann immer wieder wissenschaftliches Neuland im Bereich der Physik der kleinsten Teilchen der Materie und ihrer Wechselwirkungen. Welch hohen Stellenwert seine Forschungsarbeit einnahm, zeigt die Tatsache, dass seine hervorragenden Arbeiten zur Quantenfeldtheorie, insbesondere zur Renormierungstheorie, sowie seine Veröffentlichung „Zur Formulierung quantisierter Feldtheorien“ Eingang in die Lehrbücher fanden. Unser Dank gilt seinem Engagement und seinem Wirken für die Belange des Instituts.

Die Max-Planck-Gesellschaft nimmt Abschied von Wolfhart Zimmermann und gedenkt seiner in Dankbarkeit.

Martin Stratmann
Präsident der Max-Planck-Gesellschaft
zur Förderung der Wissenschaften e.V.



drucken Druckversion topPfeil Top
© 2016, MPI für Physik, München Impressum